Mein Warenkorb

Schließen

trocken oder feuchtigkeitsarm? Was braucht Ihre Haut?

Gepostet am

Bei dem Thema trockene, bzw. feuchtigkeitsarme Haut gibt es tatsächlich eine ganze Menge Missverständnisse.


In beiden Fällen spannt die Haut, ist schuppig und wirkt stumpf; sie kann sich sogar schuppen.


Warum sich dann also Gedanken darüber machen, ob sie trocken oder feuchtigkeitsarm ist?

Ganz einfach, weil es Auswirkungen auf die Pflege hat. Während eine feuchtigkeitsarme Haut ganz dringend Feuchtigkeit braucht (klar, sagt ja schon die Bezeichnung), so braucht trockene Haut unbedingt auch Lipide, denn die fehlen ihr.

Woran erkennt man die Unterschiede?
Feuchtigkeitsmangel kann sich auf jder Haut zeigen (sogar auf Aknehaut), sie tritt hin und wieder auf und zeigt sich in erster Linie im Gesicht.
Trockene Haut ist genetisch bedingt und eigentlich ständig vorhanden. Im Sommer ist das Problem nicht ganz so gavierend, denn bei höheren Temperaturen nimmt auch die Talgrproduktion zu. Trockene Haut ist auch am ganzen Körper (Beine!) ein Thema, nicht nur im Gesicht.

Was braucht die Haut?
Feuchtigkeitsarme Haut braucht sehr viel Feuchtigkeit, mag aber nicht so gerne übermäßig Fett. Hier ist unsere Skin Smoothing Cream eine super Empfehlung.
Trockene Haut freut sich zusätzlich über Lipide, die die Hautbarriere wieder aufbauen. Da kommt unsere Intensive Moisture Balance ins Spiel.

Lassen Sie sich doch einfach mal bei einem unserer Dermalogica Hautpflege-Experten beraten, was Ihre Haut braucht.

Hallo!

Abonnieren Sie unseren Newsletter